Skip to main content

Elektrogrills im Vergleich

Dreierlei Fleisch vom Grill

Dreierlei Fleisch vom Grill

Dreierlei Fleisch vom Grill Foto: Wirths PR

(für 6 Personen)

Hühnerschenkel in asiatischer Grillmarinade

  • 4 Hähnchenschenkel
  • 2 EL Honig
  • 4 EL Sesamöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • 6 EL Sojasauce
  • 1 EL Currypulver
  • 1 TL Ingwerpulver

Die Hähnchenschenkel mit kaltem Wasser abbrausen und trocken tupfen. Aus Honig, Öl und den übrigen Zutaten eine Marinade zubereiten und die Hähnchenschenkel darin möglichst 1-2 Stunden einlegen. Herausnehmen, abtropfen lassen und auf dem Grill von beiden Seiten knusprig braten.

Pro Portion: 492 kcal (2059 kJ), 45,5 g Eiweiß, 33,0 g Fett, 3,1 g Kohlenhydrate

Provencalische Kotelettes

  • 4 Scheiben ausgelöstes Kotelette (à 150 g)
  • 2 frische Chili-Schoten
  • 2 kleine Knoblauchzehen
  • 4 EL Kräuter der Provence
  • 100 ml Olivenöl

Das Fleisch kalt abbrausen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Chilischote entkernen und in dünne Ringe schneiden, die Knoblauchzehe abziehen und fein würfeln, mit den Kräutern und dem Öl verrühren. Das Fleisch in dieser Marinade einlegen, kalt stellen und 1-2 Stunden ziehen lassen. Das Kotelettefleisch aus der Marinade nehmen, abtropfen lassen und von beiden Seiten auf dem Rost je 4-5 Minuten grillen.

Pro Portion: 270 kcal (1130 kJ), 30,5 g Eiweiß, 12,8 g Fett, 0 g Kohlenhydrate

Rumpsteaks in Balsamico-Rotwein-Marinade

  • 4 Rumpsteaks
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 100 ml Olivenöl
  • 100 ml Balsamico-Essig
  • 5 EL Rotwein
  • 1/2 Tl schwarzer Pfeffer
  • einige Rosmarinzweige

Rumpsteaks mit kaltem Wasser abbrausen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Die Knoblauchzehe abziehen und durch die Presse drücken. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Aus Olivenöl, Essig und Rotwein eine Marinade zubereiten, mit Knoblauch, Zwiebeln und Pfeffer würzen und die Rumpsteaks darin 1-2 Stunden einlegen. Abtropfen lassen und von jeder Seite 4-5 Minuten grillen.

Pro Portion: 370 kcal (1548 kJ), 56,0 g Eiweiß, 16,2 g Fett, 0 g Kohlenhydrate

Gefällt Ihnen der Beitrag?
[Bewertungen: 0]

Ähnliche Beiträge

Grillen mit ELEKTRO – die clevere Alternative

Grillen mit ELEKTRO

In den Sommermonaten gibt es wohl nichts Schöneres, als ein leckeres Essen vom Grill. Einen solchen haben die meisten von uns in ihrem Garten – einige nutzen den Kamin im Garten gleichzeitig als Grill, wieder andere haben einen gemauerten Grill und auch den traditionellen Holzkohlegrill findet man in vielen deutschen Familien. Eine Alternative zu vorgenannten […]

Saftige Stücke vom Grill

Saftige Stücke vom Grill

Zutaten (Rezepte für 4 Personen) Klassische Grillspezialitäten 2 T-Bone-Steaks (à 800 g) 4 Hähnchenschenkel (à 200 g) 500 g Sparerips 2 EL Neuseelandhaus Avocadoöl Pfeffer Paprika Salz Gewürze 200 g Kräuterquark Grillsaucen Dips 500 g Baguette T-Bone-Steak fest mit Avocadoöl (verträgt auch hohe Grilltemperaturen) einreiben und zugedeckt eine Stunde ziehen lassen. Anschließend gut 10 Minuten […]

Günstiger Elektrogrill – ja oder nein?

Günstiger Elektrogrill

Es muss nicht immer der teuerste Elektrogrill sein. Wer nur zweimal im Jahr den Grill rausholt, muss nicht ein teures Modell von Weber oder Steba nehmen. Wie immer kommt es auf den Verwendungszweck und die eigenen Bedürfnisse an – und natürlich auf das eingeplante Budget. So solltest Du Dich vor dem Kauf fragen: Wie oft […]