Skip to main content

Elektrogrills im Vergleich

Elektrogrill Philips

Grillen mit Strom erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Das liegt vor allem daran, dass ein Elektrogrill einfach nur an den vorhandenen Stromkreis angeschlossen werden muss und kein Vorrat an Gasflaschen oder Grillkohle und Anzünder vorhanden sein muss. Käufer achten bei der Auswahl häufig auf Markenprodukte. Ein Elektrogrill von Philips steht dabei in der Gunst der Verbraucher sehr weit oben.



Preis-/Leistungstipp Tischgrill
Philips HD4419/20 Tischgrill

63,99 € 89,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Was ist die Marke Philips?

Philips ist ein niederländischer Konzern mit Sitz in Amsterdam. Er beschäftigt weltweit rund 71 000 Mitarbeiter und erzielt einen jährlichen Umsatz von mehr als 24 Mlrd Euro jährlich. Dabei konzentriert er sich aktuell auf den Gesunheitsbereich, zu dem auch Haushaltsgeräte gehören.

Was ist typisch für einen Elektrogrill Philips?

Seine Schnelligkeit, die aus seiner Leistung von mehr als 2000 Watt resultiert. Dabei garantiert das lange Kabel des Gerätes, dass der Nutzer es überall an den Strom anschließen kann. Außerdem kann der Elektrogrill Philips die erzeugte Wärme sehr gleichmäßig über die Fläche verteilen, was excellente Kochergebnisse garantiert. Hinzu kommt noch, dass seine Dickwändigkeit es ermöglict, zubereitete Gerichte extrem lange warmzuhalten.

Was sollte man über die Besonderheiten vom Grill von Philips noch wissen? Da viele Menschen nicht nur Fleisch, sondern auch Gemüse grillen, ist die Grillplatte in den gerippten und flachen Teil untergliedert. Der gerillte Teil dient dabei der Zubereitung von Fleich, während auf dem glatten Gemse zubereitet wird. Das Fett, dass aus zubereitetem Fleisch austritt, wird sofort von der speziellen Schale aufgefangen, sodass es zu keinem Fettverbrennen kommt. Die Antihaftbeschichtung soll für das Fehlen der klebenden Fleischstücke sorgen. Und damit der Nutzer es besonders bequem hat, werden alle abnehmbaren Teile waschmaschinengeeignet hergestellt.

Nicht so toll für die Bewohner Deutschlands ist die Tatsache, dass die Bedienungsanleitung der Philips-Geräte oftmals nur auf Englisch, Französisch und Spanisch, aber nicht auf Deutsch vorhanden ist. Aber die selbsterklärende Bedienung der Grillgeräte kompensiert diesen Mangel. Außerdem klebt stark mariniertes Fleisch dennoch an der Oberfläche des Grills, doch mit einem feuchten Tuch ist das schnell beseitigt. Und die Fettauffangschale sollte man nicht zu oft unter Wasser stellen, weil sie dann schnell rostet.

Vor- und Nachteile der Grillgeräte von Philips in Übersicht:

  • + langes Kabel
  • + hohe Leistung
  • + gleichmäßige Erhitzung
  • + dicke Wände – langes Warmhalten
  • + selbsterklärende Bedienung
  • – fremdsprachige Bedienungsanleitung
  • – rostende Fettauffangschale
  • – stark mariniertes Fleisch haftet trotzdem

Welche Modelle von Philips sind besonders beliebt?

Hierm muss man zwischen Modellen unterscheiden, die das Wenden von Grillgut während des Zubereitungsvorganges erfordern und Grillmodellen, die das Fleisch gleichzeitig von beiden Seiten grillen (Kontaktgrillmodellen).

Das beliebteste Modell der ersten Kategorie heißt Philips HD4419/20 und kostet um die 120 Euro. Es vereinigt in sich alle oben erwähnten Vorteile der Philips-Geräte und ist vor allem wegen perfekter Kochergebnisse beliebt. Doch auch die Thermostatregelung, die die exakte Anpassung seiner Leistung ermöglicht, wird gelobt.

Der populärste Kontaktgrill heißt Philips HD4468/90 und besticht mit seiner Universalität. Denn seine Grillplatten können auch durch die mitgelieferten Waffelplatten ersetzt werden.

Deshalb eignet sich das Gerät nicht nur zum Zubereiten von Fleisch, sondern auch zum Backen von Waffeln, Pizza und auch zum Zubereiten der Sandwiches. Dabei kostet es sogar etwas weniger (115 Euro) als der oben erwähnte Normalgrill. Deshalb können die meisten Erwerbstätigen den Preis stemmen, was auch zu seiner Popularität beigetragen hat.